altbausanierung ottobrunn
Beate Limbacher

Sanierung Doppelhaushälfte in Ottobrunn

Die Doppelhaushälfte in Ottobrunn musste grundlegend saniert werden. Im Zuge der Sanierung sollte das Bad im Obergeschoss neu zugeschnitten und das Dachgeschoss ausgebaut werden. Für die erforderliche Treppe ins Dachgeschoss wurde die gesamten Treppenanlage vom KG bis ins DG neu geplant. Der frühere Südbalkon wurde nach innen zum Wohnraum verlegt. Dadurch konnte die Küche weiter nach Süden „verschoben“ und dahinter das neue Gäste-WC mit Garderobe platziert werden. Als positiver Nebeneffekt ergab sich Raum für eine großzügige, lichtdurchflutete Diele, die sich ohne Türen zum Wohnraum und zur offenen Küche hin öffnet.

Die Glasfassade nach Süden sorgt für Licht und Sonnenenergie im Haus. Eine kleine Wärmepumpe mit zwei Solekörben im Erdreich bringen die Wärme über den Fußboden ins Haus. Ergänzt wird das Energiekonzept durch eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Die auf dem Dach liegende integrierte PV-Anlage erzeugt Strom zur Eigennutzung, die zu geändertem Nutzerverhalten führte (Waschen erst Mittags, wenn die Sonne am meisten Strom produziert) u.ä.

  • Bauzeit: 11/2012 bis 9/2013
  • Einzug im fertigen Innenausbau im Mai 2013.
  • Restzeit allein für die Fertigstellung außen.

Weitere Fotos siehe „Freundliche Nachbarn in Ottobrunn dokumentieren Baufortschritt
.