bonbonhaus
Beate Limbacher

Das Bonbonhaus

Das Passivhaus in Baierbrunn nähert sich der Fertigstellung. Fünfeinhalb Monate Bauzeit sind recht sportlich angelegt gewesen. Die farbliche Gestaltung der Fassade wurde intensiv diskutiert. Ganz allgemein gilt: Jeder hat dazu eine andere Meinung, Farben sind halt Geschmacksfrage. Erschwerend kommt hinzu, dass der Eindruck der bemalten Fassade oft ein ganz anderer ist als eine Farbfläche auf einer kleinen Farbkarte. Das verlangt nicht nur dem Bauherrn einiges an Vorstellungsvermögen ab. Unterschiedliche Lichtverhältnisse, die größere Fläche und die Umgebung sind Faktoren, die ein Rendering oder eine Fassadenfarben-App vorab nicht wirklich naturgetreu abbilden können.

Und so waren wir alle sehr gespannt auf das Ergebnis. Aus der umliegenden, überwiegend weiß und grau gestrichenen Häuserlandschaft sticht unser Haus farblich heraus, bei den Handwerkern heißt es jetzt das „Bonbon“- oder „Heidelbeerjogurt“-Haus!